Nachgefragt

DSCI0371

 

Häufig gestellte Fragen

Wir haben versucht unser Bestes zu tun, um eine Website zu erstellen, die Ihnen unsere Gemeindearbeit vorstellt. Aber es gibt Fragen, die immer wieder einmal gestellt werden.

So haben wir eine Liste mit den häufig gestellten Fragen zusammengestellt.

Wenn Sie die Antwort auf Ihre Frage hier nicht finden, kontaktieren Sie uns unter  kontakt@arfeld.feg.de.

BFeG- Bund freier evangelischer Gemeinden- wer und was ist das?

Wie steht die Freie evangelische Gemeinde Bad Berleburg- Arfeld zur Zusammenarbeit mit anderen Kirchen und Gemeinden?

Wer bezahlt die Gemeindearbeit in Ihrer Freikriche?

Sind sie als Freie evangelische Gemeinde eine Sekte?

Freie evangelische Gemeinden gehören zu den evangelischen Freikirchen. Mit den anderen evangelischen Kirchen teilen sie das Erbe der Reformation. Mit den Freikirchen verbindet sie das Verständnis von Gemeinde als Freiwilligkeitsgemeinde, in der man nur aufgrund einer persönlichen Glaubensentscheidung Mitglied werden kann. Außerdem wird die Trennung von Kirche und Staat betont.

Die Gemeinden gehören zum kongregationalistischen Kirchentypus. Dementsprechend erklärt der „Bund freier evangelischer Gemeinden in Deutschland“ unter anderem in der Präambel seiner Verfassung von 1976/1995:

„Der Bund Freier evangelischer Gemeinden ist eine geistliche Lebens- und Dienstgemeinschaft selbständiger Gemeinden. Verbindliche Grundlage für Glauben, Lehre und Leben in Gemeinde und Bund ist die Bibel, das Wort Gottes. Die Gemeinden stimmen mit dem Apostolischen Glaubensbekenntnis überein. Die Gemeinden wollen sich in ihrem Aufbau und Dienst nach der im Neuen Testament erkennbaren Lebensweise der Gemeinde ausrichten.

Bei aller Vielgestaltigkeit ist ihre Zusammengehörigkeit im Bund für sie eine verpflichtende Gemeinschaft. Die Bundesgemeinschaft trägt als Teil der weltweiten Christusgemeinde zu deren Einheit im biblischen Sinne bei.“

Inzwischen gibt es weltweit über 30 Mitgliedsbünde des Internationalen Bundes Freier evangelischer Gemeinden mit rund 450.00 Mitgliedern. Die Mitgliedsbünde betreiben Auslandsmission in Afrika, Asien, Europa und Südamerika. Dadurch sind weitere Gemeindebünde entstanden.

Wie steht die Freie evangelische Gemeinde Bad Berleburg-Arfeld zur Zusammenarbeit mit anderen Kirchen und Gemeinden?

Wir wissen, dass wir nur ein kleiner Teil der weltweiten Christusgemeinde sind. Aus diesem Grund suchen wir Verbindung zu anderen Christen sowie den Kontakt zu anderen Kirchen und Gemeinden. Als Bund Freier evangelischer Gemeinde sind wir Mitglied in der „Vereinigung Evangelischer Freikirchen“ (VEF) und Gastmitglied in der „Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen“ (ACK) in Deutschland. Über die kirchlichen Institutionen hinaus pflegen wir insbesondere in der „Evangelischen Allianz“ und der „Pro Christ-Arbeit“ Gemeinschaft mit anderen überzeugten Christen.

Wer bezahlt die Gemeindearbeit in ihrer Freikirche?

Die Arbeit der Freien evangelischen Gemeinde wird durch freiwillige Spenden der Mitglieder und Freunde finanziert. Aus grundsätzlichen Erwägungen verzichten wir darauf, Kirchensteuer zu erheben.

Sind sie als Freie evangelische Gemeinde eine Sekte?

Nein, wir sind keine Sekte, sondern eine Freikirche, die auf der Grundlage der Bibel, dem Wort Gottes, Gemeindearbeit gestalten und leben möchte. Als Sekte bezeichnet man Ketzer, d.h. Menschen oder Gruppen, die sich von der biblischen Lehre getrennt und aufgrund eigener Lehre eine eigene Richtung eingeschlagen haben, sich also von der Bibel, dem Wort Gottes, abgespalten bzw. getrennt haben. Freie evangelische Gemeinden stimmen in ihrer Ausrichtung mit dem Apostolischen Glaubensbekenntnis überein und vertreten keine Sonderlehren. Sie orientieren sich in ihrem Aufbau, Leben und Dienst nach der im Neuen Testament erkennbaren Lebensweise der Gemeinden.